Home / Proteinshakes / Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport

Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport

Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport

Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport

Unverb. Preisempf.: EUR 19,95

Preis: EUR 19,95

About admin

Check Also

Best Body Nutrition Premium Pro Protein Russischer Zupfkuchen, 1er Pack (1 x 500 g Beutel)

Best Body Nutrition Premium Pro Protein Russischer Zupfkuchen, 1er Pack (1 x 500 g Beutel) ...

3 comments

  1. 30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Erstklassige Motivierung!, 7. Oktober 2011
    Von 
    A. Straub – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport (Broschiert)
    Ich finde das Buch extrem motivierend, und es ist eine gute philosophische Ergänzung zum anderen Buch des Autors zum Thema Hochfrequenztraining.

    Der Autor ist offensichtlich ein Freund der Old School und setzt auf Klassiker wie Kniebeuge, Frontheben, Dips und Klimmzüge. Er vertritt konsequent den Ansatz, dass Grundübungen und Mehrgelenksbewegungen am biologischsten und natürlichsten sind gegenüber Isolationsübungen oder gar Maschinentraining, von dem er recht wenig hält (es dient nach seiner Haltung wohl mehr dem risikolosen Durchschleusen der Massen durch industrialisierte Kommerztempel der Fitnessindustrie).

    Er lehnt Krücken wie Bandagen, Zughilfen, Gürtel oder Handschuhe ab, gemäß dem Motto, Schwächen schone man nicht, man merze sie aus!

    Vielen mag der Autor womöglich zu extrem in seiner Haltung sein, aber modernen „Kriegern“ (der Rezensent tummelt sich gerne trotz akademischer Ausbildung in der Biker- und Türsteherszene) gibt es motivierende Grundsätze an die Hand.

    Der Autor propagiert holistisches Denken, stellt die Wichtigkeit des Nervensystems heraus (welches Herr der Muskeln ist), predigt Beharrlichkeit, Progressivität etc. und vor allem spricht die Charakterbildung an!

    Der Mann hat die Einstellung eines Spartaners – und das ist gut so! Also das Buch ist nichts für Weicheier – allenfalls für welche, die das ändern wollen…;)

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  2. 32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Interessant, 10. Februar 2011
    Von 
    graveyard – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport (Broschiert)
    Grundsätzlich schön zu lesen und sehr interessant geschrieben. Es ist irgendwie „anders“ als andere Bücher über Bodybuilding, da es wie der Name schon sagt, mehr über die richtige Einstellung und Motivation zum Trainig geht, als um starre Prinzipien und Trainingspläne.

    Allerdings ist die „philosophische“ Ansicht des Autors teilweise ziemlich extrem, da er das Training absolut in den Mittelpunkt des Lebens stellt. Wenn er das selbst so lebt und durchziehen kann, allen Respekt! Für mich ist Training allerdings nur ein wichtiger Punkt von vielen, sodass manche Ratschläge und Tipps für mich etwas überzogen klingen. Wer allerdings wirklich etwas, wie er auch immer wieder betont, weit überdurchschnittliches erreichen will, für den ist das Buch genau richtig!

    Trotzdem enthielt es auch für mich zahlreiche gute Tipps und Denkanstöße für das Training und die richtige Einstellung, gibt unheimlich Motivation und enthält in jedem Fall ne Menge Wissen über Kraftsport. Alles in allem sehr lesenswert für jeden der in diesem schönen Sport aktiv ist und etwas aus sich machen wil :)

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar

  3. 48 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Zitatsammlung mit einigen wenigen Grundlagen, 18. September 2012
    Von 
    The „Machine“ – Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Der Wille zur Kraft: Die 10 Gebote kompromissloser Leistungssteigerung in Bodybuilding & Kraftsport (Broschiert)
    Bevor ich zu dem Buch selbst schreibe, möchte ich zunächst folgendes darstellen:

    Da ich selbst intesiven Kraftsport mehrere Jahre lang betrieben habe mit dem Ziel, immer höher und weiter zu kommen, immer mehr Gewicht zu heben, immer stärker zu werden und da dieses Buch bis in den Himmel gelobt wurde, habe ich mich nach langem Hin und Her dazu durchgerungen, das Buch zu kaufen. Zwischenzeitlich habe ich mein Training komplett umgestellt und bin ganz von dem Projekt „Masse“ abgekommen, was jedoch nicht heißen soll, dass ich schweres Training verteufele bzw. diesem komplett den Rücken zugekehrt habe.

    Zunächst sind mir der Verlag und das Cover des Buches ins Auge gefallen. Es hat mich nicht verwundert, dass „Novagenics“ erneut ein Buch verlegt, auf dessen Cover ein hochgezüchtetes Körperteil zu sehen ist. Der Vergleich mit anderen Büchern lohnt sich, es ist immer dasselbe. Es wird der Eindruck erweckt, dass man nach dem Lesen des Buches und dem Befolgen des Inhalts einen übermenschlichen Arm bzw. einen übermenschlichen Körper erhält. Aber anscheinend scheint es immer wieder zu funktioneren.

    Nun zum Inhalt selbst. Der Autor hat sich wirklich Mühe gegeben. Das kann und will ich ihm auch garnicht absprechen. Es wurde sehr viel Literatur verwandt, gelesen und verarbeitet. Genau das ist aber auch das Problem des kompletten Buches. Ohne dem Autor zu nahe treten zu wollen, es ist viel „BLA BLA um Nichts“. Seitenweise hagelt es Zitate bzw. Redewendungen. Nach einigen Seiten hat man keine Lust mehr weiterzuleisen. „Komm endlich zum Punkt“ möchte man dem Autor zurufen aber vergeblich. Zitate, Zitate, Zitate. Zwischendurch einige wenige Grundlagen. Den ganzen Körper trainieren, mit freien und schweren Gewichten trainieren, sich bewusst ernähren und diszipliniert sein. Damit ist der komplette Inhalt des Buches eigentlich abgedeckt.

    Abgesehen davon sind für mich Angaben, dass es darum geht immer und immer mehr Gewicht zu heben und dem Widerstand zu trotzen fehl am Platz. Ich schreibe dies, weil ich es selbst jahrelang gemacht habe, allerdings vor einiger Zeit Gott sei Dank den Absprung geschafft habe. Andauernd sehen ich und meine Freunde, die selbst jahrelang trainieren und enorme Erfahrung haben, die Auswirkungen von solchen Büchern. Gewichthebergürtel, Bandagen und mit Eiweis, Creatin und anderen Mitteln vollgepumpte „Gorillas“ die mit wahrer Freude ihre Gesundheit für den Willen zur Kraft ruinieren. Leider wird es des öfteren, auch in diesem Buch, versäumt, darauf hinzuweisen, dass jeder Körper einzigartig und besonders ist und aufgrund dessen auch andere Grenzen hat. Jeder Körper hat Grenzen. So groß der Wille ist, der Körper zeigt Grenzen auf. Vielleicht mag man insgesamt 100, 200 oder mehr kg insgesamt heben, drücken und beugen können. Allerdings hat das Heben der im Buch erwähnten Starkathleten von insgesamt über 1.000 kg nichts mehr mit Willen zu tun. Hier wird unnatürlich nachgeholfen.

    Insgesamt ist das Buch aus der „Novagenics-Schmiede“ für mich wiederholt eine derbe Enttäuschung. Dennoch vergebe ich für die korrekten Grundlagen und die Mühe des Autors einen Stern.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link

    Kommentar Kommentar (1)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by Yahoo! Answers